Umreißen

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Meisterschaft dunkel 32.png
Umreißen (Manöver)
 ⇐ Handgemenge ⇒ 
Schwelle: Schwelle 1
Schwierigkeit: KW
Erzeugt: Benommen
Hinweis: Die regeltechnische Wirkung dieser Meisterschaft darf nur paraphrasiert werden, siehe Richtlinien.

Umreißen Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png

Umreißen (Allgemeine Kampfmeisterschaft (Handgemenge, Hiebwaffen, Kettenwaffen, Klingenwaffen, Stangenwaffen, Schwelle 1) ▪ Manöver um den Gegner auf den Boden zu werfen) ist eine Meisterschaft im Regelwerk von Splittermond und zudem ein regeltechnisches Manöver. Diese Meisterschaft der Schwelle 1 kann gewählt werden für:


HandgemengeHiebwaffenKettenwaffenKlingenwaffenStangenwaffen


Im Splitterwiki sind aktuell 93 Wesen (bzw. Personen) mit dem Zauber Umreißen erfasst.


Dieses Manöver richtet sich gegen den Körperlichen Widerstand des Gegners (Bis maximal Größenklasse 7). Ist der Nahkampfangriff erfolgreich, erleidet das Opfer nur halben Schaden, muss aber eine Probe auf Akrobatik oder Athletik gegen 15 + die Fertigkeitspunkte des Angreifers in der verwendeten Nahkampffertigkeit ablegen. Bei zahlreichen Gegnern, bei denen die Fertigkeitspunkte nicht aufgeführt sind, ist stattdessen meist eine feste Schwierigkeit für diese Meisterschaft angegeben, gegen die gewürfelt werden muss.

Gelingt ihm diese Probe, erhält es für 20 Ticks den Zustand Benommen 1, misslingt sie oder verzichtet das Opfer darauf, geht es zu Boden und zählt als liegend.

Der Angreifer kann weitere Erfolgsgrade nutzen, um dem Opfer einen Malus in Höhe von jeweils 5 Punkten auf die Probe zu erteilen.

Umreißen wird beeinflusst durch…

Größenklasse (Abgeleiteter Wert) ▪ Niederreiten (Konkrete Meisterschaft)

Umreißen ist Voraussetzung für…

  • Niederreiten (Konkrete Meisterschaft (Tierführung, Schwelle 1) ▪ Das Manöver Umreißen ist beritten effektiver)
  • Verbessertes Umreißen (Konkrete Meisterschaft (Handgemenge, Schwelle 2) ▪ ohne Kurzbeschreibung)

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex

Beiträge zu Umreißen

Errata

Icon Vorlage Uhrwerk warnend 64.png

OFFIZIELLE ERRATA schreibt (Splittermond.de ▪ 01.06.2017 )


S. 95, Umreißen: Das Ziel darf maximal GK 7 haben.

Autorenkommentar

Icon Beitrag dunkel 64.png

A.Praetorius schreibt (Splittermond-Forum ▪ 09.07.2014 )


Zitat von: SeldomFound am 08 Jul 2014 Ich würde auch vergleichende Athletik- oder Akrobatikproben erlauben, aber den vollen Effekt würde ich dann nur bei einem herausragendem Ergebnis geben, ansonsten bleibt es bei einem taktischen Vorteil. Genauso dachten wir uns auch, dass es ohne Meisterschaft funktionieren kann.  :)

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 08.11.2014 )


Ich würde auch aus Balancing-Gründen stark davon abraten, hier VTD-Boni-Geber gelten zu lassen. Sonst nimmt man Manövern gegen die KW einen Großteil ihrer Vorteile und kann sich auch noch viel leichter unangreifbar machen.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 08.11.2014 )


Zur absoluten Klarheit nochmal der Ablauf eines solchen Angriffs Step by Step:

1.) Der Angreifer möchte einen Angriff würfeln und nutzt das Manöver Umwerfen. Der Angriff geht gegen den KW des Gegners und benötigt einen EG, damit das Manöver klappt. Mögliche Ergebnisse:

  • Angriff gelingt mit EG. Der Angriff gelingt und das Manöver kommt zum Tragen, sofern der Verteidiger nichts unternimmt.
  • Angriff gelingt, aber der EG wird nicht erreicht. Es kommt zu einem Streiftreffer, sofern der Verteidiger nichts unternimmt (siehe GRW).
  • Der Angriff gelingt nicht. Klarer Fall.

2.) Der Verteidiger kann nun entscheiden aktiv abzuwehren. Dies geht über Zähigkeit und kostet 3 Ticks. Sonst alles wie üblich (Schwierigkeit 15, 1+EG auf KW). Wenn er es gar nicht erst versucht, dann spart man sich diesen Zwischenschritt. Drei mögliche Ergebnisse:

  • Der Angriff wird komplett abgewehrt, indem der KW höher gesteigert werden kann als das Ergebnis des Angreifers war.
  • Der Angriff wird nicht abgewehrt, aber der KW wird so sehr erhöht, dass kein EG mehr vorliegt. Der Angriff zählt als Streiftreffer (siehe GRW).
  • Der Angriff kann gar nicht ausreichend abgewehrt werden und der nötige EG liegt immer noch vor. Sofern der Angriff samt Manöver gelingt, geht es wie folgt weiter.

3.) Der Verteidiger erleidet nun in jedem Fall halben Schaden. Außerdem muss er jetzt eine Probe auf Akrobatik oder Athletik ablegen wie beim Manöver beschrieben (das kostet ihn keinerlei Zeit). Zwei Möglichkeiten:

  • Die Probe gelingt. Der Verteidiger wird benommen 1 für 20 Ticks.
  • Die Probe misslingt(oder es wird gar nicht erst gewürfelt). Der Verteidiger zählt als liegend.

Wie gesagt nur nochmal zur Sicherheit, damit klar ist, wie es abläuft.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Tanelorn-Forum ▪ 2018/03/02 )


Wenn du jemanden umreißen willst (mit dem Effekt, dass er liegend ist, samt der zugehörigen Boni für Angreifer), dann brauchst du dafür die Meisterschaft. Du kannst aber bei allen möglichen Versuchen der Spieler improvisieren, der Effekt ist dann aber stets bestenfalls ein Taktischer Vorteil. Beispiel Umreißen: Du reißt ihn nicht um, bringst ihn vllt. aber durch einen Bodycheck aus dem Gleichgewicht: Taktischer Vorteil. Das ist natürlich weniger hilfreich als Umreißen, dafür ohne Meisterschaft machbar.