Magischer Handwerker I

Aus Splitterwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon Vorlage Meisterschaft dunkel 32.png
Magischer Handwerker I
 ⇐ Verwandlungsmagie ⇒ 
Schwelle: Schwelle 2
Voraussetzung für: Magischer Handwerker II
Beeinflusst: Handwerk
Hinweis: Die regeltechnische Wirkung dieser Meisterschaft darf nur paraphrasiert werden, siehe Richtlinien.

Magischer Handwerker I (Konkrete Meisterschaft (Verwandlungsmagie, Schwelle 2) ▪ Verwandlungsmagie kann statt Handwerk eingesetzt werden) ist eine Meisterschaft im Regelwerk von Splittermond. Diese Meisterschaft der Schwelle 2 kann gewählt werden für:


Verwandlungsmagie


Der Zauberer hat gelernt, Materie so zu formen, dass er somit einfache Gegenstände erschaffen kann. Er kann Proben zur Herstellung und Reparatur von Gegenständen mit Verwandlungsmagie statt Handwerk durchführen.

Für alle regeltechnischen Belange wird er bei solchen Proben behandelt, als würde er die Meisterschaft Geselle für alle mit Handwerk bearbeitbaren Materialien besitzen. Dies gilt auch für die Frage, Gegenstände welcher Komplexität er erschaffen kann. Es muss ausreichend Material der entsprechenden Art zur Verfügung stehen.

Magischer Handwerker I ist Voraussetzung für…

  • Magischer Handwerker II (Konkrete Meisterschaft (Verwandlungsmagie, Schwelle 3) ▪ Verwandlungsmagie kann für Handwerk auf Niveau Fachmann genutzt werden)

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex

Beiträge zu Magischer Handwerker I

Communitybeitrag

Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Zirkel-Zögling schreibt (Splittermond-Forum ▪ 11.07.2020 )


Ich habe Fragen zu den Verwandlungsmagie-Meisterschaften "Magischer Handwerker I/II" (aus Magie Band Seite. 107), die sich letztlich alle auf eine allgemeine Frage herunterbrechen lassen: Wie soll man sich den Einsatz dieser Meisterschaft vorstellen?

Wenn man ein Schwert mit dieser Meisterschaft herstellt, wird es dann grundsätzlich wie jedes andere Schwert hergestellt? Das heißt man steht in einer Schmiede, nutzt normales Schmiedewerkzeug und der einzige Unterschied ist, dass man sein Wissen über die Formbarkeit von Substanzen nutzt (ergo auf Verwandlungsmagie würfelt) statt sein Wissen über die Herstellung von Dingen (=Handwerk)?

Oder nimmt man ein geeignetes Stück Metall in die Hand, und formt es über Stunden durch sanftes Streichen in die richtige Form? Man benötigt also alles übliche nicht, sondern erledigt die Sache ganz via Magie.