Betäubungsimmunität (Merkmal)

Aus Splitterwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Betäubungsimmunität (Merkmal)
 ⇐ Gegnermerkmal ⇒ 
Art Resistenz

Beeinflusst… Betäubungsschaden Bewusstlos Schlafend

Betäubungsimmunität (Gegnermerkmal (Resistenz) ▪ Immun gegen Betäubungsschaden, Bewusstlosigkeit und Schlaf) ist ein Merkmal zur Klassifizierung von Wesen im Regelsystem von Splittermond.


Im Splitterwiki sind aktuell 74 Wesen mit dem Merkmal Betäubungsimmunität erfasst.


Der Gegner bzw. das Monster kann weder betäubt noch auf andere Art und Weise bewusstlos gemacht werden. Er ist regeltechnisch gegen Betäubungsschaden immun und kann auch nicht in die Zustände Bewusstlos oder Schlafend fallen.

Wesen mit Betäubungsimmunität (Merkmal):

Aschling, Bluthund, Blutrichter, Drachenschildkröte, Dämmerweide, Feldherr der Götter, Felsdjinn, Felsling, Feuerdjinn, Finsterwasser, Flammling, Frostbestie, Frostbestie, Große, Frostbestie, Mittelgroße, Furchtbringer, Gamji, Gargyl, Geisterhafter Krieger, Geisterspinne, Geistertier, Guishengui, Göttlicher Beschützer, Göttlicher Bote, Göttlicher Rächer, Göttlicher Wächter, Ifrit, Irlisch, Irrlicht, Irrwisch, Krogaru, Mardxar, Minenveit, Mittelstarker Dämon des Kampfes, Moumokari, Mumie, Okodama, Peitschenranken, Penanggalan, Phantom, Poltergeist, Rakshaza, Ruishi, Salzkristallgolem, Sandwächter, Schutzengel, Schwacher Dämon des Kampfes, Seelengeleiter, Sengende Meute, Seuchenbringer, Seuchenbringer (Götterdiener)… weitere Ergebnisse

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex