Amun-Beliador

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Siedlung hell 32.png
Amun-Beliador
Die Stadt des strömenden Blutes
 ⇐ Flammensenke ⇒  Brüchiges Becken
Basistyp Historische Siedlung (Art: Rotgoldene Stadt)

Amun-Beliador (Rotgoldene Stadt) ist eine der rotgoldenen Städte der Flammensenke. Einst von Lamassu Beliador als Tempel zu seinen Ehren errichtet beheimatet die, mittlerweile in eine Schlucht abgesackte Stadt, einen vampirischen Kult. Der Kult wird von den drei Betala-Schwestern Nekszara, Szamora und Belszana angeführt, die allerdings zerstritten sind.

Die noch erhaltenen Teile der Stadt ragen am Rand einer Felswand in die Höhe, ein großteil der Stadt ist von Felsen überwachsen und wirkt vielmehr wie eine Höhle. Beliador hat sich an vielen Orten der Stadt verewigen lassen.


Amun-Beliador auf der Karte von Flammensenke

Regionalkarte Flammensenke physisch beschriftet detailliert.jpg
Pyhische Karte Flammensenke

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex