Splittermond: Die Magie

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Uhrwerk hell 32.png
Splittermond: Die Magie
 ⇐ Spielsystem ⇒ 
Basistyp Spielsystem
Cover von Splittermond: Die Magie
Seitenzahl: 226
226 S.

Erscheinungsdatum: 18.10.2018
ISBN: 978-3958670983

Team
Autor(en) Kajus Berghof, Aşkın-Hayat Doğan, Stefan Faber, Tilman Hakenberg, Claudia Heinzelmann, Sven Heyroth, Kai Hirschfelder, Franz Janson, Martin John, Matthias Klahn, Uli Lindner, Christian Moldaschl, Isabella von Neissenau, Adrian Praetorius, Aline Praetorius, Simone Rabe, Lars Reißig, Maik Siegmund-Malcherek, Thomas Römer, Stefan Unteregger
Redaktion Uli Lindner, Aline Praetorius, Franz Janson
Illustratoren Helge Balzer, Fufu Frauenwahl, Richard Hanuschek, Holger Kirste, Chris Kuhlmann, Jennifer Lange, Julia Metzger, Melanie Philippi, Aline Praetorius, Janina Robben, Patrick Soeder, Florian Stitz

Splittermond: Die Magie Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Kategorisiert als Spielsystem Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png

Splittermond: Die Magie ist eine geplante Publikation im Spielsystem von Splittermond.

Klappentext

Magie durchdringt die ganze Welt von Splittermond und ist ein Teil des Lebens eines jeden Lorakiers. Ganz gleich, ob der Bauer auf dem Feld einen Wachstumszauber nutzt, eine Kriegerin ihre Waffe in Flammen hüllt oder ein arkaner Forscher mittel Erkenntnismagie die Geheimnisse der Welt zu ergründen versucht – sie alle greifen auf dieselben kosmischen Urkräfte zurück.

Dieser Band behandelt viele große und kleine Geheimnisse der lorakischen Magie, von der Erschaffung von Golems oder Artefakten über die Beschwörung dienstbarer Wesenheiten bis hin zur geheimnisvollen Ritualmagie. Doch auch, wer nur tiefergehendes Wissen zu den einzelnen Magieschulen erlangen oder das Zauberportfolio seiner Abenteurer erweitern möchte, findet in diesem Band alles, was dafür nötig ist.

Auch der Hintergrund lorakischer Magiewirker wird in diesem Band vertieft: Nicht nur große Geheimnisse und Sagen der Magie finden sich in diesem Band, es werden auch einzelne, beispielhafte magische Traditionen wie etwa die schamanistischen Flüsterschatten, die zwingardischen Skeftamagi oder die Ordensmagier von Nuum ausführlich vorgestellt.

Abgerundet wird der Band durch neue magische Ausbildungen und Meisterschaften, ein Bestiarium magischer Kreaturen und eine umfangreiche Sammlung neuer Zauber. Hier finden lorakische Zauberer alles, was das Herz begehrt!

Tauchen Sie ein in eine magische Welt!

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Beschwörbare Kreaturen

Quendan schreibt: Im Magieband werden Werte für eine größere Zahl beschwörbarer Kreaturen verschiedener Magieschulen/-arten enthalten sein. Auch im Götterband wird es Werte für entsprechende Kreaturen ("Engel", "Götterboten", etc.) geben.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Mögliche Inhalte des Magiebandes

Drakon schreibt: Wie schon mehrfach angekündigt, wird es im Magieband "Traditionen" geben, diese sind aber nur begrenzt mit DSA-Repräsentationen vergleichbar, nämlich v.a. vom Fluff her. Es gibt also die Magier des Zirkels der Zinne, die Ordensmagier von Nuum, die Geistreißer der Tarr, die Bannmagier des Wächterbundes, die Skeftamagi und drölfzigtausend andere Traditionen auf dem Kontinent und all diese zaubern ein wenig anders (andere Bewegungen, Sprüche in anderen Sprachen, andere Meditationsformen zu Fokus-Regeneration, ...)

Wie gesagt, fluffseitig ein deutlicher Unterschied. Regeltechnisch werden die sich aber nicht "hart verregelt" unterscheiden, im Sinne davon, dass manche etwas können, andere etwas nicht. Allerdings wollen wir Traditionen vorstellen und regeltechnische Ausgestaltungsvorschläge bringen, die auch etwas über reine Ausbildungen hinausgehen, aber dennoch eher als Templates funktionieren.

Fiktives Beispiel: Ein Mitglied der Dakardsmyrer Sumpfbeschwörerschule (Ressource ab Rang 1) hat üblicherweise Magieschule X als höchste Schule, dazu noch meist Magieschulen Y und Z, er wählt üblicherweise die Meisterschaften A, B und C und bekommt zum Ende seiner Ausbildung einen magischen Schöpfeimer (Artefakt mit den Eigentschaften Q, P und R, muss als Relikt 4 gekauft werden). Die Hochstufigen Meisterschaften T, U und V (siehe S. 1xx) gelten als Geheimwissen der Sumpfbeschwörer, es gibt jedoch Gerüchte, dass auch die Arkanen Kanuten der Jadesee ähnliche Techniken gemeistert haben. Vollführt er seine Meditation zur magische Regeneration als schmatzender Quakgesang benötigt er nur die Hälfte der Zeit (vgl. Aufwändige Regeneration, S. xx).

Das soll im Prinzip das Splittermond-Baukasten-Prinzip aufgreifen, dass es vorgefertigte Schablonen gibt, aber ich im Prinzip auch alles selbst nachbauen kann.

Zu den "Traditionsartefakten": Es wird im Magieband ziemlich sicher neue Artefakt-Optionen geben, darunter auch solche, mit denen man den typischen Magierstab, den Hexenbesen, einen magischen Kessel, den Ritualdolch, aber auch einen magischen Bogen der Skeftagmagi oder den magischen Kochlöffel der patalischen Kulinariten bauen kann. Und wie oben gesagt, wird bei den vorgestellten Traditionen dann kurz erklärt, was das typische Artefakt der Tradition regeltechnisch kann. Sprich: Die Beschränkung, ob man Zugang zu den Geheimtechniken, den Traditionsartefakten, den typischen Meditationsformen, etc. hat, sind allein im Fluff beschränkt, da eine Tradition zu haben, ebenso wie eine Ausbildung zu haben, kein im engeren Sinne regeltechnischer Begriff ist (nota bene: Es gibt mWn nirgendwo im Regelwerk eine Stelle, die sich auf eine bestimmte Ausbildung bezieht, im Sinne von einer Bedingung)

DISCLAIMER: Bislang sind das alles nur unsere Vorüberlegungen, noch nicht verlagsseitig abgesegnet und daher durchaus noch im Fluss.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Baukasten und Traditionen

Myriko schreibt: Wenn wir einen Baukasten anbieten soll dieser auch gebalanced sein. Sprich keine übermächtigen oder nur zu schwache Wesen generieren.

Bei Tieren ist das etwas leichter da diese u.a. ein ganz anderes kreatives/selbst handelndes Potential haben. Daher ist hier ein Baukasten gut machbar. Bei Beschworenen Wesen ergeben sich einige ganz andere Problematiken auf die man aufpassen muss. Und da kann ich in der aktuellen Design Phase nicht sagen wie Platz aufwändig ein solcher funktionierender Baukasten ist. Oder ob hier nicht sowieso eine Einzelfall Betrachtung des Wesens zu Beschwörungsgrad notwendig ist um eine sinnvolle Balance zu gewährleisten.

[Auf die Frage, ob keine Sonderregeln für Traditionen vorgesehen sind:] Das hast du richtig verstanden. Es soll keine exklusiven Regeln für Traditionen geben, aber natürlich erweitern wir die Regeln um die für die Darstellung der Tradition notwendigen Elemente. Z.b. Wenn wir eine Golembauende Tradition vorstellen sind auch grundsätzliche Golembau Regeln im Magieband :)
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Tag-Cloud Magieband

A.Praetorius schreibt: Tag-Cloud Magieband.JPG
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Was hat da so lange gedauert?

Franz Janson schreibt: Der Magieband ist mit Sicherheit das regelreichste Splittermond-Buch seit dem Grundregelwerk und brauchte daher im Vergleich zu anderen Publikationen einen deutlich größeren Vorlauf, denn während bei anderen Bänden nach der Bandkonzeption und einem Seitenplan munter drauf los geschrieben werden kann, standen beim Magieband erst verschiedene Stufen des Regeldesigns an, bevor auch nur eine Zeile geschrieben werden konnte, die sich so im Band findet.

In einigen Treffen haben Bandredaktion und Regelteam nach und nach Konzepte festgezurrt, wie wir einzelne Regelelemente wie erweiterte Artefaktregeln, die Beschwörung, Ritualmagie oder Konstrukte und Golems ganz grundsätzlich angehen wollen, sprich: wie diese Art von Magie in Lorakis überhaupt funktionieren soll, was sie können soll und wo Grenzen gesetzt werden sollen.

Dann mussten diese Festlegungen konkretisiert werden, also festgelegt werden ob dabei z.B. grundsätzlich eher auf Meisterschaften, auf Zauber oder eine Kombination gesetzt werden soll. Ob man eher viele oder wenig Erfahrungspunkte zum Erlernen der Fähigkeiten einsetzen muss. Und auf welchem Heldengrad welche Effekte möglich sein sollen.

Erst danach konnte die tatsächliche Textarbeit für den jeweiligen Abschnitt angegangen werden, während parallel das Zahlenwerk entworfen wurde, damit es in der Spielmechanik unter der Haube schön rund läuft und nicht knirscht.

Bei einem Team, das zu großem Teil aus Freelancern besteht kommt dann natürlich in jedem dieser Schritte immer mal wieder das ‚normale Leben‘ dazwischen, mit Stressphasen im Brotjob, Krankheit, Umzug, privaten Freudentagen und Schicksalsschlägen – eben allem, was unser Leben schwer planbar macht.

Wechselwirkungen

Zudem ist Splittermond – Die Magie nicht nur der regelreichste Band der letzten Jahre, sondern auch der, der die größten Auswirkungen auf das bisherige Regelsystem hat, denn natürlich müssen bei beispielweise einer neuen Feuermagie-Meisterschaft alle bisherigen Meisterschaften und Zauber überprüft werden, ob es nicht zu unerwünschte Wechselwirkungen wie welterschütternde Mega-Kombos gibt.

Auch in vielen anderen Rollenspielen ist der Magieband häufig ein recht dicker Schinken, doch dort ist er meist vor allem für Magier oder andere zaubernde Charakterkonzepte relevant und muss im Hinblick auf ihre Fähigkeiten ausbalanciert sein.

In Splittermond hingegen zaubern potentiell (fast) alle Spielercharaktere, so dass neue Regelelemente deutlich stärker in der Interaktion und im Zusammenhang mit allen Fertigkeiten und Regel-Subsystemen gesehen und überprüft werden müssen.

All das hing an der Regelredaktion, die zwischendurch natürlich auch immer mal wieder kleinere Regelergänzungen in Regionalbänden oder anderen Publikationen überprüfen und absegnen musste, denn wir wollten natürlich auch nicht, dass ihr – die Splittermond-Community – in der Zwischenzeit komplett auf neuen Lesestoff verzichten müsst.

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Die Magie, Der Schimmerturm und das Deluxe-Tickleistenset

Tionne schreibt: Nachdem es längere Zeit an dieser Stelle etwas stiller war, haben wir heute gleich drei Neuheiten-Ankündigungen für euch, die auch bereits vorbestellbar sind :) http://splittermond.de/jetzt-vorbestellbar-die-magie-der-schimmerturm-und-das-deluxe-tickleistenset/
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie

asquartipapetel schreibt: Well, wer hat nicht lange drauf gewartete! :) Hier ist der erste Teil unseres Werkstattberichts für Splittermond: Die Magie!
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Werkstattbericht: Splittermond - Die Magie, Teil 3

asquartipapetel schreibt: Der Countdown läuft! Hier ist der dritte und letzte Teil unseres Werkstattberichts für Splittermond: Die Magie!  ;D
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Die Magie: Sammlung von Fehlern

4 Port USB Hub schreibt: So auch die Magie verdient eine Fehlersammlung. :)
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Jetzt im Handel: Magie, Sadu und Kalt wie Eis

asquartipapetel schreibt: Ein fest für die Splimo-Community! Ab sofort könnt ihr überall im Handel "Splittermond – Die Magie", den Mini-Regionalband "Sadu – Die Fürstentümer der Südlande" und den fünften Splittermond-Roman "Kalt wie Eis" erwerben! ;D
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Splittermond: Die Magie / Bewertung & Rezensionen

Thallion schreibt: Hier könnt ihr eure Meinung zur Spielhilfe Splittermond: Die Magie abgeben.