Schwermut

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwermut
 ⇐ Zustand ⇒ 

Beeinflusst… Geistiger Widerstand

Schwermut Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Zustand Icon Vorlage Platzhalter dunkel 32.png
Schwermut (Zustand ▪ Sonder-Zustand aus dem Feenband: Geistiger Widerstand -2, alle Proben mit WIL -2) ist ein Zustand, den ein Abenteurer und andere Wesen haben können.

Der Geistige Widerstand sinkt um 2 Punkte und alle Proben, in welche das Attribut Willenskraft eingeht sind um 2 Punkte erschwert.

Hinweis: Der Zustand "Schwermut" taucht in der Publikation Jenseits der Grenzen (Feenband) im Kapitel "Umgebungen der Wandelbarkeit" auf. Es ist nicht bekannt,
  1. wie der Zustand herbeigeführt werden kann (außer durch einen Wurf auf der Tabelle Wandel der Umwelt (düster), S. 51 Feenband) noch
  2. ob, wann und wie dieser Zustand natürlich aufgehoben (beendet) wird.

Proben, die auf Willenskraft basieren


Schwermut wird beeinflusst…

…unmittelbar durch:

Schwermut unterdrücken (Spruch ▪ gg. 15 ▪ unterdrückt Stufen des Zustands Schwermut ▪ Verstärkt: unterdrück eine weitere Stufe)

…mittelbar über Zustand durch:

Fluchmeister (Schicksalsmagie-Meisterschaft ▪ Schwelle 3 ▪ Zauber des Typus Fluch verleihen höhere Mali und stärkere Zustände)Meditative Einstimmung (Entschlossenheit-Meisterschaft ▪ Schwelle 2)Reinigende Konzentration (Arkane Kunde-Meisterschaft ▪ Schwelle 1 ▪ Zustände können um eine weitere Stufe geheilt bzw. unterdrückt werden)Widerspenstige Störung (Kampfmagie-Meisterschaft ▪ Schwelle 2 ▪ Vom Zauberer verursachte Zustände sind schwerer zu beenden)

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Dauer und Behandlung übersehen

Quendan schreibt: Eine gewöhnliche Dauer anzugeben wurde da scheinbar übersehen. Das lässt sich vermutlich gut später im Kompendium oder einer ähnlichen passenden Publikation nachholen. Bis dahin arbeitet einfach mit: Normale Dauer bis zu einer Ruhephase. Behandlung äquivalent zu Angsterfüllt bzw. Panisch.

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex