Orkische Mutation

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orkische Mutation
 ⇐ Krankheit ⇒ 

Durch Orkische Mutation wird man nicht schwächer - aber anders... Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Krankheit Icon Vorlage Platzhalter dunkel 32.png

Orkische Mutation ist regeltechnisch eine Krankheit, von der man befallen werden kann, wenn man sich mehrere Tage oder gar länger in verorktem Gebiet aufhält. Im Endstadium dieser Krankheit wird das befallene Wesen Orkisch mutiert. Der Infektionswurf hängt vom Ausmaß der Umgebungsverorkung ab (leicht-mittel-stark).

Der Krankheitsverlauf erfolgt in vier Phasen, bei denen sich Aussehen, Verhalten und Denkweise des befallenen Wesens zunehmend dem Orkischen annähern:

Je weiter die orkische Mutation fortgeschritten ist, desto schwerer ist sie heilbar.

Orkische Mutation kann beeinflusst werden von…

  • Geist (Merkmal) (Gegnermerkmal ▪ Wesen enstammt der Geisterwelt)
  • Segen der Mondkraft (Mondzeichen ▪ Diese Gabe halbiert die Dauer von Gift- und Krankheitsverläufen sowie den Ruhebedarf)
  • Untot (Merkmal) (Gegnermerkmal ▪ Immunität gegenüber diversen Ursachen und Zuständen)

Quellen

Ungebrochen: S. 122-123