Iosaris

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Gottheit hell 32.png
Iosaris
 ⇐ Dragorea ⇒   ⇐ Ioria ⇒   ⇐ Mertalischer Städtebund ⇒   ⇐ Nyrdfing ⇒ 
Basistyp Gott
Aspekte: Licht, Dunkelheit, Herrschaft, Rache, Eigennutz, Schicksal
Symbole: schwarzer und weißer Marmor, Alabaster, Edelstein Onyx, Gold, Mondstein (oft mit schwachen, rötlichen Einschlüssen)
Bevorzugte Ausbildungen: Kultist


Iosaris - Wo Licht ist, ist auch Schatten Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Gott Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png
Iosaris (Gott ▪ Aspekte: Herrschaft, Rache, Licht, Dunkelheit, Eigennutz, Schicksal) ist eine Gottheit, die in weiten Teilen Dragoreas angebetet wird. In Nyrdfing ist ihre Verehrung auf das südliche Grenzgebiet zu Selenia beschränkt.

Magieschulen der Gottheit Iosaris

Zugehörig zu Iosaris

Icon Vorlage Abenteuer dunkel 32.png

Abenteuer

Der Fluch der Hexenkönigin (64 S. ▪ 31.7.2014 ▪ offiziell)
Icon Vorlage Weltbeschreibung dunkel 32.png

Weltbeschreibung

Diener der Götter (144 S. ▪ 23.2.2017 ▪ offiziell)
Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Celestia Paxenos (♀ ▪ Mensch ▪ * 699 LZ ▪ Bordellbesitzerin und Iosaris-Priesterin ▪ rote Haare; unergründliche Augen; geheimnisvolles und verlockendes Lächeln; trägt stets ihre Maske aus Mondstein bei sich)Radek von Erlenfeld (♂ ▪ Mensch ▪ Iosaris-Anhänger ▪ Adliger Iosaris-Anhänger)
Icon Vorlage Wesen dunkel 32.png

Wesen

Schattenjäger (GK 5 ▪ Götterdiener, Schattenwesen)

Galerie

Iosaris NocturneNebula.jpg
Icon by.png Icon nc.png
Schattenmaske
Iosaris Fesbraa.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Iosaris - Wo Licht ist, ist auch Schatten

Bearbeiten / Ansehen
Nutzungsrechte (Hinweis: Nur Bilder mit dem Uhrwerk-Icon Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png gelten als offizielle Bilder.)
Icon zero.png Gemeinfrei
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png Icon sa.png Div. Nutzungsbedingungen
Icon copyright.png Copyright
Icon ohne lizenz.png Lizenzangabe fehlt

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Verbotener Kult

Kalinos schreibt: Der Kult [der Iosaris] ist auch aus rein weltlichen Gründen verboten, um seine Möglichkeiten Macht zu entfalten einzuschränken. Das hängt also immer im Einzelfall von der Gegend und den Umständen ab. Finstere Opferkulte werden wohl immer eher versuchen im Geheimen zu operieren, andere Kulte können sich einfach politisch unbeliebt gemacht haben oder ähnliches und wurden deswegen verboten.

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Das Heer des Iosaris

Skavoran schreibt: Hintergrund: Als Iosaris noch auf Lorakis wandelte, kommadierte sie ...

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex