Gefolge

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gefolge
 ⇐ Ressource ⇒ 
Art Optionale Ressource

Gefolge ist eine Ressource im Regelsystem von Splittermond.

Manche Abenteurer sind so wohlhabend oder von solch hohem Geblüt, dass sie über Gefolge verfügen. Aber selbst einem ärmeren Gesellen mag jemand folgen, der sich ihm aufgrund einer früheren Tat, eines Eides oder Verbundenheit zu seinen Eltern verpflichtet fühlt. Dies reicht von einem persönlichen Leibdiener, der sich um Gepäck und niedere Tätigkeiten kümmert, über die Knappen fahrender Ritter bis hin zu Leibwächtern oder gar einem kleinen Tross aus Zofen, Köchen und Vorkostern.

Gefolgsleute sind ihrem Herrn gegenüber loyal und greifen durchaus handelnd in das Spielgeschehen ein, können also dem Abenteurer in Kämpfen zur Seite stehen oder Wache stehen. Sie sollten daher zumindest rudimentär ausgearbeitet werden. Das Gefolge sollte durch seine Dienste nie einen anderen Spielercharakter überflüssig machen – sehr wohl kann er aber Schwächen des Abenteurers ausgleichen. Die letzte Entscheidung über den Einsatz des Gefolges liegt daher stets beim Spielleiter.

Der erste Punkt verschafft dem Abenteurer einen Gefolgsmann mit durchschnittlichen Werten in den Attributen (2 + Rassenmodifikator) und den üblichen Werten ihrer Kultur (Fertigkeitspunkte, Stärken, Meisterschaften des Kulturmoduls). Weitere Gefolge-Punkte können für zusätzliche Gefolgsleute ausgegeben werden. Alternativ kann auch die Kompetenz eines vorhandenen Gefolgsmanns erhöht werden, seine Fertigkeit darf aber nie höher sein, als es der Heldengrad des Abenteurers zulässt.

Bedeutung der Ressourcenpunkte in Gefolge

Punkte Bedeutung
1 eine Person Gefolge
jeder weitere Punkt eine weitere Person Gefolge ODER

zusätzliche Meisterschaft Zauber ODER

Fertigkeit auf die erste Meisterschaftschwelle anheben (er erhält natürlich die Meisterschaften und/oder Zauber dieser Schwelle)

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Zweck: das Spiel bereichern

Drakon schreibt: Gefolge (ebenso wie die anderen Ressourcen) soll in erster Linie das stimmungsvolle Spiel bereichern, nicht als zusätzlicher Blocker im Kampf, als Problemlöser für Dinge, für die mein Char sich die Fertigkeitspunkte gespart hat, oder als Ersatzspieler für einen anderen SC dienen.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Ersetzt keinen Spielcharakter

Chris schreibt: Ich glaube, dass die Gefahr [dass Gefolge die Spielercharaktere überflüssig macht] relativ gering sein dürfte. 30 Fertigkeitspunkte, die Automeisterschaften, 5 Stärkepunkte, die Ressourcen und Mondsplitter fehlen einem Gefolgsmann einfach. D.h. selbst wenn man sich einen Dieb als Gefolgsmann für die Fertigkeit Schlösser und Fallen hält, so hat der Gruppen-Schurke weitaus mehr Qualifikationen. Z.B. Meisterschaften. Und natürlich optimierte Attribute.
Ich glaube, dass Gefolgsleute vor allem für Bereiche "gekauft" werden, mit denen sich die Charaktere nicht herumplagen wollen. Also wer es etwas bequemer mag, hat einfach einen Seppel dabei, der für ihn das Nachtlager aufbaut (und im Idealfall auch Wache hält: Gefolge 3 mit Überleben 6 und Wahrnehmung 6), mein vargischer Entdecker beispielsweise hat einen buckligen Igor dabei, der das Maultier am Zügel führt, das Gepäck verwaltet und im Dungeon die Fackel hält. Das erleichtert einiges! :)
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Rassenmodifikatoren und Stärken beim Gefolge

Quendan schreibt: 1.) Ja, es zählen alle Attributsmodifikatoren aus der Rasse.
2.) Stärken zählen. Wobei Menschen hier den Nachteil haben, dass sie natürlich als Gefolge keine Splitterpunkte haben. Dafür sind sie natürlich flexibler und können ihre freien Stärken passend zur Rolle als Gefolge wählen.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Skalierung und Kampf

Quendan schreibt: Zum Thema Skalierung: Wir haben schon mehrfach gesagt, dass es später sowohl für Gefolge als auch Kreaturen Möglichkeiten der Verbesserungen geben wird - voraussichtlich im Spielerkompendium. Wer sowas jetzr schon braucht: Selbst ist der Mann! :)
Zum Kampf: Bei uns in der Runde sterben Kreaturen ebensowenig wie SCs in jedem zweiten Kampf. Nicht aus Würfelgedrehe, sondern auch weil die sich bei Schaden zurückziehen, geheilt werden können und eben nicht einfach nur dumme HP-Polster sind.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Steigerung von Gefolge korrigieren

Chris schreibt: Selbstverständlich soll es möglich sein, Gefolge auch in höheren Heldengraden mitwachsen zu lassen. Sonst nützt die erworbene Fertigkeit ja irgendwann nicht mehr, wenn der Gefolgsmann nicht höher als 6 Punkte kommen kann. Den Eintrag auf S. 78 würde ich wie folgt korrigieren:
  • eine weitere Person Gefolge
  • ODER die Punkte einer Fertigkeit auf die erste Meisterschaftsschwelle steigern (inklusive einer freien Meisterschaft in dieser Fertigkeit und ggf. jeweils eines freien Zaubers in dieser Fertigkeit für die Schwellen 3 und 6)
  • ODER die Punkte einer bereits gesteigerten Fertigkeit auf die nächste Meisterschaftsschwelle anheben (inklusive einer freien Meisterschaft in dieser Fertigkeit und ggf. eines freien Zaubers in dieser Fertigkeit). Das Limit der Anhebung ist der Heldengrad des Abenteurers.
  • ODER eine zusätzliche Meisterschaft oder einen Zauber für eine beliebige bereits erlangte Meisterschaftsschwelle erwerben.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Wer kontrolliert das Gefolge?

Quendan schreibt: [Auf die Frage, ob Gefolge vom jeweiligen "Besitzer" oder vom Spielleiter kontrolliert wird:] da gibt es keine feste Vorgabe. Bei uns in der Gruppe wird er prinzipiell vom Spieler gesteuert, aber der SL hat jederzeit das Recht zu sagen, dass irgendwas gegen die (durch das Spiel und die Vorgeschichte) etablierte Natur des Gefolges geht (so wird ein Ritter-Gefolgsmann nicht auf Verlangen jemand Wehrlosen meucheln - wobei das natürlich bei uns auch Spieler und SL alle so sehen und SL-Eingriffe daher extrem selten vorkommen ;) ).

Quellen

Splittermond: Die Regeln: S. 77-78