Esmoda (Publikation)

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Uhrwerk hell 32.png
Esmoda (Publikation)
Die Zitadelle der Unsterblichkeit
 ⇐ Weltbeschreibung ⇒ 
Basistyp Weltbeschreibung
Cover von Esmoda (Publikation)
Seitenzahl: 64
64 S.

Erscheinungsdatum: 3.11.2017
ISBN: 3958671144
Verfügbarkeit

Enthält

Team
Autor(en) Oliver Baeck, Aşkın-Hayat Doğan, Stefan Faber, Tobias Hamelmann, Marc Jenneßen, Michael Kusternig, Stefan Küppers, Jörg Löhnerz, Isabella von Neissenau, André Pönitz, Thomas Römer, Eike Schwarz
Redaktion Tobias Hamelmann
Illustratoren Helge Balzer, Richard Hanuschek, Peter Horstmann, Evgeniy Maloshenkov, Matthias Rothenaicher, Christian Schob, Patrick Soeder, Florian Stitz

Esmoda (Publikation) Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Kategorisiert als Weltbeschreibung Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png
Esmoda (Publikation) (64 S. ▪ 3.11.2017 ▪ offiziell) ist eine Weltbeschreibung im Spielsystem von Splittermond.

Klappentext

Die Stadt der Untoten, die Zitadelle der Unsterblichkeit, Moloch der Verwesung, Festung der Ewigen, Gefängnis der Verdammten – Esmoda trägt viele Namen und fast alle davon zu Recht: Am Fuße der Schattenwand, am südwestlichen Ende aller Wege des Reiches Zhoujiang, herrschen die Toten. Gezeichnet von ihrer verdammten Existenz, ihr Schicksal auf immer an die Metropole gekettet, streben manche Einwohner nach den Freuden des Lebens. Andere fristen ihr Dasein im endlosen Trott der wiederkehrenden Tage und einige geben sich auf und vergehen in den Schatten des allgegenwärtigen Verfalls.

Doch auch Lebende verirren sich in diese merkwürdige und dunkle Stadt, die uralte Geheimnisse in ihren Mauern versteckt und vom Triumvirat der Tausendjährigen mit eiserner Hand geführt wird: vom Knochenkönig, vom Fleischkönig und vom König der Fliegen. Händler suchen nach seltenen Kunstwerken uralter Meisterhandwerker. Alchemisten kaufen Paraphernalien aus den elenden Minen außerhalb der Stadtmauern. Reiter bringen Botschaften der Elite in die Außenwelt. Und Abenteurer suchen zwischen den verfallenen Gebäuden und den geheimnisvollen Katakomben tief unter den Straßen nach ihrem Glück.

Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit ist eine Erweiterung für das Rollenspiel Splittermond, die sich der geheimnisumwitterten und uralten Metropole Esmoda widmet. Spieler und Spielleiter finden hier Hintergrundinformationen, Abenteueraufhänger und detaillierte Beschreibungen der Mächtigen der Zitadelle, der Ränkespiele im Schatten, der Stadtviertel und der Geheimnisse im Untergrund, um nicht nur die Toten am Spieltisch zum Leben zu erwecken, sondern um die Abenteurer in den Sog dieses Ortes zu ziehen, der gleichzeitig Verheißung und Verdammnis bedeutet. Der Band enthält neben vielen Spielanregungen ein Abenteuer, das die Spielgruppe auf der Suche nach einem Erben tief in die Dunkelheit der Stadt hineinzieht.

Zugehörig zu Esmoda (Publikation)

Icon Vorlage Abenteuer dunkel 32.png

Abenteuer:

Letzter Wille (14 S. ▪ 11.3.2017 ▪ offiziell)

Rezensionen

Icon Beitrag Rezension dunkel 64.png

Rezension: Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit

Teilzeithelden schreibt: Fazit: Dieser Mini-Regionalband bietet tiefgehende Informationen zur Stadt der Untoten Esmoda. Rituale zur Unsterblichkeit, die irdische Bedürfnisse und Gefühle vernichten, gepaart mit einer abstrus wirkenden Regierung machen diesen Ort zu einem der unwirklichsten auf ganz Lorakis. Der Uhrwerk Verlag begibt sich mit diesem Splittermond-Band in dunkle und gruselige Gefilde und stellt passende und sehr ausführliche Details für Spielleiter und Spieler bereit. Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit ist ein Quell des Horrors, makaber, faszinierend und definitiv eine Reise wert. Das zugehörige Abenteuer bringt die Chance, diesen Moloch auch gleich zu besuchen, und verspricht düstere Abende am Spieltisch. Eine etwas andere, aber durchaus gelungene Erweiterung des Pen&Paper-Systems Splittermond.

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Esmoda-Band

Chalik schreibt: Wie man auf der Programmseite der HeinzCon

http://www.heinzcon.de/programm-2017/

lesen kann, steht wohl demnächst ein Esmoda-Mini-Regionalband an. Freut mich sehr, weil es mir bei dieser Stadt bisher immer an wirklich guten Ideen zum Einbinden in ein Abenteuer gefehlt hat. Das dürfte dann aber mit Anregungen sicherlich leichter fallen.