Ein Dorf in Wintholt

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Publikation hell 32.png
Ein Dorf in Wintholt
 ⇐ Szenario ⇒ 
Basistyp Szenario
Cover von Ein Dorf in Wintholt
Seitenzahl: (ohne)
Erscheinungsdatum: 9.7.2014
Enthält

Team
Autor(en) Liftboy

Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Dieser Artikel enthält Spoiler (Spielleiterinformationen)
Ein Dorf in Wintholt Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Szenario Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png
Hinweis: Ein Dorf in Wintholt ist keine offizielle Publikation von Splittermond.
Ein Dorf in Wintholt (9.7.2014 ▪ nicht offiziell) ist ein Szenario des Forennutzers Liftboy, veröffentlicht und kommentiert im Splittermond-Forum.

Die Handlung im Überblick

In der Kampagne geht es darum das die Charaktere eine neue Siedlung im Königreich Wintholt gründen. Der Beschluss wird gefasst, nachdem man einer alten Prophezeiung folgend auf eine Ruine der Drachlinge stieß, in der sich nützliches Wissen über Frostbestien (sowie eine Waffe gegen ebenjene) befand. Da man unter der Ruine noch weitere Ebenen (und unter anderem ein Tiefes Archiv) vermutet, beschließt man in der Nähe eine Siedlung zu errichten um die Ausgrabungen besser voran zu treiben.

Der junge Graf Eadric Isenhag, legt die Leitung des Dorfs in die Hände der Charaktere die für ihn schon die Ruinen aufgespürt haben. Die Charaktere müssen nun Siedler finden, die sie begleiten was nicht überall gerne gesehen ist (auch wenn sie die Erlaubnis des Grafen haben). Mit den Siedlern geht es dann in Richtung der Ruine, wo dann der Grundstein für eine neue Siedlung gelegt wird, die im Kampf gegen die Frostbestien von Nutzen ist.

Die nächsten Wochen vergehen vor allem damit, das die SC damit beginnen die Umgebung zu sichern und den Aufbau bewachen. Es gilt Werkzeuge, Nachschub und andere Sachen in der Umgebung zu besorgen und die Wünsche der Siedler zufrieden zu stellen.

Hintergrund

Die Gegend in der die SC sich niederlassen werden, ist die Baronie Draewin und hat ein dunkles Erbe, weswegen sie nur spärlich besiedelt ist. Vor ungefähr 300 Jahren verfiel der letzte Baron von Draewin, Aelfwin der Dunkle, dem Wahnsinn und ermordete seine Verwandten und seine gesamte Dienerschaft. Der Grund dafür war, das er auf ein Geheimnis der Drachlinge stieß, das den Untergang für seine Baronie bedeuten würde, zumindest interpretierte er die Hinweise die er aus den Kristallen der Drachlinge herauslas so.

Der Baron brachte in Erfahrung das in Draewin und Umgebung ein Netzwerk von unterirdischen Höhlen und Anlagen war, das die Drachlinge nutzten um die Frostbestien zu erforschen. Diese Frostbestien, waren weitaus gefährlicher als die heute bekannt sind und lagen seitdem im Schlummer unter Wintholt gefangen. Doch nach und nach würden sie erwachen und das würde den Untergang besiegeln.

Er beschloss das er etwas unternehmen musste und vergrub sich in seine geheime magische Bibliothek und stieß auf ein Ritual das ihn unsterblich machen sollte, er wollte zu einem Schattenwerber werden. Dazu wurden jedoch große Menge an Blut und Tod benötigt, er beschloss das es für alle das beste sei, seine Familie und seine Diener zu opfern um unendliche Macht und Unsterblichkeit zu erlangen, natürlich zum besten von allen.

Er begann damit die Zugänge zu den Katakomben zu suchen um die Bestien die dort eingesperrt waren zu töten. Das ging auch eine Zeit lang gut, bis er auf eine Höhle stieß in der sich eine wache Bestie befand, diese verwundete ihn so schwer, das er sich zurückziehen musste um sich zu erholen, doch ohne weitere Opfer ging das nicht. Fortan wurde er zum Schrecken von Draewin (und weitete sein Jagdgebiet auch auf andere Gebiete aus), dabei verlor er sein eigentliches Ziel aus den Augen und wurde immer mehr zum Monster.

Er konnte sich mit letzter Macht in eine der Katakomben sperren, ließ dabei aber auch ein Monster frei das nun nur noch von wenigen Bannkreisen in einem Keller gehalten wird. Das ganze ist nun 100 Jahre her und einige wenige Unglückliche planen, nun eine Siedlung in der Nähe zu errichten.

Akt Eins: Die Erforschung

Es sind die SC die ausgeschickt werden um der Prophezeiung auf den Grund zu gehen und heraus zu finden, ob sich bei Draewins (auf der Karte Drei Zwillinge) wirklich etwas von Interesse befindet.

Bis vor etwa 300 Jahren war dies ein relativ dicht besiedeltes Gebiet, bis der Baron von Draewin (der früher hier herrschte) verrückt wurde und seine gesamte Familie tötete und kurz darauf eine Seuche ausbrach. Nach dieser Zeit wurde das Gebiet gemieden, obwohl die Umgebung sehr gut Verhältnisse zu Leben bietet.

Die SC erforschen die Umgebung und können dabei an allen markierten Orten Hinweise finden, die sie dann zu einem Ort führen wo sie die Ruinen eines alten Turms finden können. (siehe unten Die Ruinen). Dabei stoßen die SC auf (Hier brauche in noch einen Schatz, vielleicht war es eion Arsenal der Drachlinge?) und es steht zu vermuten, das sich in den unteren verschütteten Teilen der Ruine noch weitere Schätze finden lassen.

Die Ruinen

Die Ruinen stammen wohl aus der Zeit der Drachlinge und von ihnen ist nicht mehr viel übrig, einst war es wohl mal ein Halbkreis-förmiger Turm, von diesen existieren allerdings nur noch die beiden unteren Stockwerke. Im oberen der beiden Stockwerke, fehlt das halbe Dach so das es hinein regnet an einigen Stellen sind Risse im Gestein des dunkelgrünen Gesteines zu sehen, diese können jedoch auch aufgefüllt werden.

Interessanter ist es, das sich unter der Ruine des Turms anscheinend Gewölbe erstrecken die ziemlich groß sind. Dabei schien es einst mehrere Ebenen gegeben zu haben, doch der Zugang zu den unteren Ebenen ist verschüttet und müsste erst einmal mühsam wieder frei gelegt werden. Eine Arbeit die selbst mit einem Dutzend Männer, mehrere Woche (und mehr) beanspruchen wird.

Obergeschoss: Das Obergeschoss ist ungefähr 4 Meter hoch und besteht aus einem halbrunden Aufbau, der nur schmale Fenster und keinen Zugang aufweist. Es gab wohl mal eine Treppe die ganz nach oben auf dem Turm führte, dort befindet sich eine Luke die in den Turm hinein führt. Wenn die SC den Turm erklimmen, können sie in dem Raum leere Regale und ansonsten nichts, der Turm wurde schon vor langer Zeit geplündert.

Erdgeschoss: Durch vier Säulen, deren Reliefs man nicht mehr erkennen kann, kann man in den Hauptraum des Turms treten. Hier befindet sich eine Horde von Rattlingen und ein Lager aus Stroh, Zweigen und Krimskrams in dem diese schlafen. Sie halten das für einen guten Unterschlupf, wagen sich jedoch nicht in den Keller wo eine Frostspinne lebt.

Keller: Hier lebt eine Frostspinne, die schon seit Jahrhunderten durch einen Zauber hier gehalten und am Leben erhalten wird. Durch magische Symbole auf der Treppe ist es ihr nicht möglich den Keller zu verlassen. Neben der Spinne findet sich hier noch ein Granitblock, in dem Fächer eingelassen sind die man mit ein wenig Geschick öffnen kann. In diesen Fächern befinden sich ein Teil der Studien-Aufzeichnungen und eine Waffe die gegen Frostbestien 2 Punkte mehr Schaden verursacht und sich erwärmt, wenn diese sich in der Nähe befinden.

Es finden sich in den Aufzeichnungen Verweise auf ein tiefes Archiv, der Zugang weiter nach unten ist jedoch durch Schutt versperrt. Es ist eine Aufgabe von Wochen (wenn nicht Monaten), den Zugang in die Gewölbe unter dem Keller freizulegen.

Zugehörig zu Ein Dorf in Wintholt

Icon Vorlage Weltbeschreibung dunkel 32.png

Weltbeschreibung

Ein Dorf in Schneehag (9.7.2014 ▪ nicht offiziell)

Kartenwerk

Ein Dorf in Wintholt - Karte SchneehagFarbe kleiner.png
Icon ohne lizenz.png
Schneehag (farbig)
Ein Dorf in Wintholt - Karte Schneehag.png
Icon ohne lizenz.png
Schneehag (schwarz-weiß)
Ein Dorf in Wintholt - Karte SchneehagA3MiniÜbersicht.png
Icon ohne lizenz.png
Schneehag mit Ausschnitt Detailkarate
Ein Dorf in Wintholt - Karte SchneehagDetailkartenA3.png
Icon ohne lizenz.png
Detailkarte Ausschnitt
Ein Dorf in Wintholt - Karte SchneehagA3MiniÜbersichtSuchradius.png
Icon ohne lizenz.png
Detailkarte Ausschnitt beschriftet
Ein Dorf in Wintholt - Karte RuinenVonDraewin.png
Icon ohne lizenz.png
Die Ruine von Draewin

Bearbeiten / Ansehen
Nutzungsrechte (Hinweis: Nur Bilder mit dem Uhrwerk-Icon Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png gelten als offizielle Bilder.)
Icon zero.png Gemeinfrei
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png Icon sa.png Div. Nutzungsbedingungen
Icon copyright.png Copyright
Icon ohne lizenz.png Lizenzangabe fehlt

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Ein Dorf in Wintholt

Liftboy schreibt (Splittermond-Forum ▪ 09.07.2014 ):
Hallo,

wir beginnen mit unserer Spielrunde eine neue Kampagne, diese dreht sich darum das die Gruppe zusammen mit einigen anderen ein Dorf im schönen Wintholt gründen wird.

Bisher habe ich einige Ideen (und Anregungen aus der Gruppe erhalten). Jedoch erhoffe ich mir hier weiteren Input.