Drachling

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Wesen hell 32.png
Drachling
 ⇐ Wesen ⇒   ⇐ Rasse ⇒ 
Basistyp Art
Rasse Drachling ist zugleich eine Rasse

Typus Drachling
Zauber BlitzschlagFelsgeschossFeuerstrahlFurchtGedankenschutzGroßer MagieschutzHalluzinationMagische RüstungSteinhautSuggestionWindschild
Meisterschaften AblenkenArkane Verteidigung IIGegner durchschauen IISchlachtplanSchläferSturmlaufVorstürmenWillensbrecher
Merkmale DämmersichtErschöpfungsresistenz (1) ▪ FliegendHitzeresistenz (3) ▪ KonzentrationsstärkeResistenz gegen FeuerschadenSchmerzresistenzTaktiker

Größenklasse 7
Monstergrad 3 / 2
Beute Drachlingslanze (24 Lunare), Weiteres je nach Drachling

Lokalisierung
Habitat: Boden / Luft

Statue eines Drachlings Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Art Icon Vorlage Wesen dunkel 32.png

Die Drachlinge, von Gelehrten auch Dracurier genannt, waren bis vor etwa 1.000 Jahren noch die herrschende Rasse auf Lorakis und versklavten die meisten Völker. Das Kernland der Drachlinge war das Gebiet, das heute als Verheerte Lande bekannt ist. Ihre Herrschaft endete mit dem Zerbersten des Splittermondes (auch als Mondfall bekannt). Heute leben nur noch einige wenige Drachlinge zurückgezogen auf Lorakis (bekannt sind Vazyriatis und der Riesenfürst).

Körperliche Merkmale

  • Unbekannte Lebenserwartung
  • Größe bis zu 3 Meter, sehr muskulös, mit ledrigen Schwingen und einem Schwanz am Rücken ausgestattet
  • Drachenartiges Anlitz und ein von Schuppen bedeckter Leib in rot-bräunlicher Farbe
  • Unbekannte Fortpflanzung

Zugehörig zu Drachling

Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Riesenfürst (♂ ▪ Drachling ▪ Drachling ▪ Drachling im Riesheim-Gebirge)Vazyriatis (♀ ▪ Drachling ▪ Drachling in einer über Dragorea schwebenden Wolkenburg)Zakarza Viralai (♀ ▪ Drachling ▪ Fürstin ▪ über 1.000 Jahre alt, hochmütig)
Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit

Krarach (Gott)

Galerie

Drachling yuikami-da.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Drachlings-General
Drachling AshiRox.png
Icon by.png Icon sa.png
Kampfbereit
Drachling Gauntes.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Drachlings-Priester
Drachling scopt1.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon sa.png
Drachlings-Krieger
Drachling Grypwolf.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Am Zaubern
Drachling Hyb1rd-1982.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Statue eines Drachlings

Bearbeiten / Ansehen
Nutzungsrechte (Hinweis: Nur Bilder mit dem Uhrwerk-Icon Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png gelten als offizielle Bilder.)
Icon zero.png Gemeinfrei
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png Icon sa.png Div. Nutzungsbedingungen
Icon copyright.png Copyright
Icon ohne lizenz.png Lizenzangabe fehlt

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Wissen über die Drachlinge

Quendan schreibt: Die Drachlinge waren eine ungemein mächtige und alte Rasse, die alle anderen Rassen versklavt und als Diener genutzt hat. Allerdings vers[chw]anden vor etwa 1000 Jahren, etwa zeitgleich mit dem Mondenfall, fast alle Drachlinge spurlos. Nur noch einige wenige dieser Rasse existieren auf Lorakis, meist zurückgezogen lebend. Manche werden von den anderen Völkern als weise Ratgeber aufgesucht, andere eher gefürchtet und gemieden. Die meisten einfachen Leute kennen nur Sagen und Legenden über die Drachlinge, kaum jemand kennt gesicherte Fakten.
Insgesamt ist es auch nur eine Handvoll, die noch auf der Welt wandelt. Wo der Rest hin ist? Man weiß es nicht, es gibt aber diverse Theorien. Fakt ist, dass das alte Kernland der Drachlinge heute nur unter Lebensgefahr betreten werden kann, dort befinden sich jetzt die Verheerten Lande, behütet vom Bund der Wächter.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Portale und Drachlinge

Quendan schreibt: Dabei muss auch bedacht werden, dass Drachlinge zum einen fliegen konnten, zum anderen auch (wie im Abenteuer "Türme im Eis" nachlesbar) "Beschleunigungsmagie" kannten, um Reisen zwischen Gebieten noch weiter zu verkürzen.

Die Strecken zwischen bspw. den Portalen in Ioria und Sarnbug waren für Drachlinge durchaus in sinnvoller Zeit zu bewältigen. Sklaven für Kriegszüge konnte man eh vor Ort nutzen, davon gab es genug - die muss man nicht mit von Portal zu Portal nehmen. Diese Wege ermöglichten es aber den Drachlingen selbst mit größeren Sklavenmengen in weit entfernte Gebiete zu gelangen und dabei dann etwa auch auf dem Weg von Dragorea nach Takasadu oder an die Smaragdküste die verfeindeten Lamassu zu umgehen.
Der Weg der Wahl für einen Drachling war also: Tore zum "hoppen" aus weit entfernten Gebieten nach Dragorea nutzen, dort dann (teils auch mit Magieunterstützung) zum nächsten Portal weiter und dann an den nächsten Ort hoppen. Und dabei halt unter Rückgriff auf mehr Tore, als heute noch überliefert sind.

Ich hoffe den Teil mit der Bedeutung der Portale für das Reich der Drachlinge konnte ich so etwas erläutern. Da spielt vor allem rein, dass es a) früher mehr Portale gab, b) die meisten Portale Endpunkte in Dragorea hatten, c) sie fliegen konnten und d) sie Rückgriff auf beschleunigende Magie für Reisen zwischen den Toren hatten. Die "niederen" alten Sklavenrassen sind hingegen heute nicht mehr in der Lage, ein solches Imperium durch die Portale aufzubauen, da für sie die Entfernungen zwischen den einzelnen Portalen größtenteils zu groß für eine effektive Herrschaftsausübung sind. Aber exakt das ist ja auch der Grund, warum die Herrschaft über die Portale heute zersplittert ist.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Vieles bleibt im Dunkeln

Quendan schreibt: Wir werden zu den Drachlingen sicher noch mehr sagen als aktuell im Weltband, da sind die ja nur am Rande Thema. Aber wir werden auch vieles bewusst im Dunkeln lassen und nicht genau festlegen. Was die von dir genannten noch lebenden Personen angeht darfst du nicht davon ausgehen, dass was auch immer sie wissen irgendwo groß bekannt ist. Überlebende Drachlinge werden selbst kaum mit irgendwem "Niederen" über ihr altes Reich oder ihre Kultur fachsimpeln. Lamassu wissen doch selbst auch nicht so viel über die Kultur der Drachlinge, es waren ihre Todfeinde - aber studiert haben sie ihre Kunst, ihren Glauben und ähnliches nicht. ;)
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Götter und Drachlinge

Quendan schreibt: Es gibt Anzeichen darauf, dass sie [die Drachlinge] auch Götter verehrten (anhand von Inschriften/Reliefs und so weiter), aber darüber gibt es nur wenige Informationen. Und auch outgame gibt es darüber hinaus nicht viele Festlegungen (außer, dass Drachlinge prinzipiell auch Götter verehrt haben, wenngleich sicher nicht alle und nicht immer in der selben Form wie die sterblichen Völker heute). Es wird sicher Götter geben, die von den Drachlingen übernommen/abgeleitet wurden, teils sicher auch verballhornt oder mit verschobenen Zuordnungen.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Schnell verschwunden

Quendan schreibt: Die Drachlinge verschwanden in einem sehr kurzen Zeitraum. Eher wenige Tage.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Bei Bestien & Ungeheuer behandelt

Quendan schreibt: Drachlinge haben zwei Seiten im Monsterband [siehe Bestien & Ungeheuer] samt zwei Werteblöcken. Sie werden also schon behandelt. Natürlich ohne tiefgreifende Infos zu ihrer untergegangenen Kultur - das ist schlicht nicht Fokus des Bandes.

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex