Beitrag:13131 20170224142627

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gehört zu: Diener der GötterSplittermond: Die Götter
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Diener der Götter vs. Götterband

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ ohne Datumsangabe ):
Die beiden Bände verfolgen völlig unterschiedliche Konzepte, das ist keine "Teilung" wie du es hier nennst. Der Kultband liefert archetypische Vorstellungen von Kulten ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Der Götterband hingegen bietet allgemeine Spielhilfen zum Umgang mit Göttlichem und Priestern in Lorakis, inklusive regeltechnischen Erweiterungen. Die archetypischen Kulte in den Götterband zu packen stand nie zur Debatte - und wir betrachten den Götterband auch als abgeschlossen und in sich rund. Das kann man natürlich anders sehen, aber hier ist nix geteilt worden.

Der Kultband lohnt sich, wenn:

  • ... einen mehrere der Kulte dort explizit interessieren.
  • ... man archetypische Kultbeschreibungen als Inspirationshilfe für eigene Kulte haben möchte.
  • ... man plant die vorgestellten Kulte oder Teile davon in Abenteuern zu benutzen.
  • ... man zufällig einen Priester eines vorgestellten Kultes spielt oder einen Priester spielen möchte und dafür einen passenden Kult mit ausreichend Hintergrundinformationen sucht.
  • Oder natürlich ein Mischung davon.
Er ist NICHT notwendig um Priester zu spielen oder um das Wesen des Göttlichen in Lorakis zu verstehen. Es ist keine notwendige Ergänzung zum Götterband, sondern eine optionale Ausgestaltung einzelner Spielweltelemente. Vergleichbar einem Band zu Organisationen in anderen Rollenspielen. Das braucht man nicht (du brauchst es ja offensichtlich nicht, wie du sagst), aber es ist eben kein "Auszug aus dem Götterband, der teuer einzeln verkauft wird" (übertrieben gesagt) oder ähnliches.