Ausweichen I

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Meisterschaft dunkel 32.png
Ausweichen I
 ⇐ Akrobatik ⇒ 
Schwelle: Schwelle 1
Schwierigkeit: Passiv
Beeinflusst: Verteidigung

Ausweichen I (Akrobatik-Meisterschaft ▪ Schwelle 1 ▪ Situationsabhängiger Bonus auf VTD) ist eine Meisterschaft im Regelwerk von Splittermond. Diese Meisterschaft der Schwelle 1 kann gewählt werden für:
Akrobatik
Im Splitterwiki sind aktuell 1 Wesen (bzw. Personen) mit dem Zauber Ausweichen I erfasst.


"Die Verteidigung des Abenteurers erhöht sich um 2 Punkte, wenn er:

  • weder Rüstungen noch Schilde oder Parierwaffen trägt,
  • er sich des Angriffs bewusst ist
  • und ihm ausreichend Platz zur Verfügung steht (s.u.).

Dieser Bonus reduziert sich, je nachdem, wie stark der Abenteurer belastet ist. Trägt er Ausrüstung mit einer Gesamt-Behinderung von maximal 1 und einem Tick-Zuschlag von 0, reduziert sich der Bonus auf 1 Punkt.
Belastet ihn seine Ausrüstung noch stärker, kommt diese Meisterschaft nicht zum Tragen.

Bei der Berechnung von Gesamt-Behinderung und Tick-Zuschlag werden nur die Werte der Ausrüstung [z.B. Rüstungen, Schilde oder Parierwaffen] sowie etwaige Verbesserungen durch hohe Gegenstandsqualität betrachtet. Andere Modifikationen, zum Beispiel Verringerungen von Behinderung oder Tick-Zuschlag aus Meisterschaften, Zaubern oder einer Personalisierung, kommen ebenso wenig zum Tragen wie temporäre Erhöhungen, zum Beispiel aus Zuständen."

"Ausrüstung" meint hier nur solche, die für Behinderung und/oder Tick-Zuschlag einen Wert bietet (Null ist dabei auch ein Wert). Dies kann ebenfalls durch ein Übersteigen der Traglast entstehen.

Der Bonus gilt nur, "[...]wenn der Abenteurer nicht vollständig umstellt oder in eine Ecke gedrängt ist. Er muss sich in mindestens eine Richtung selbstständig ungehindert bewegen können. Auch wer sich auf einem Reittier befindet, kann Ausweichen [...] also nicht nutzen (sofern er auf dem Tier sitzen bleiben möchte)."

Personen (1) mit der Meisterschaft Ausweichen I

PersonEigenschaften
Igus Torfgut (♂ ▪ Gnom ▪ * 955 LZ ▪ Meuchler ▪ unscheinbar, verdrehtes Horn)

Ausweichen I wird beeinflusst…

…unmittelbar durch:

Behinderung (Übergreifendes Regelelement ▪ BE ▪ Behinderung schränkt allgemeine Fertigkeiten mit Beweglichkeit und die Geschwindigkeit ein)Sattelakrobat (Akrobatik-Meisterschaft ▪ Schwelle 2 ▪ Ermöglicht Aktive Abwehr von Pferderücken ohne Absitzen)Tick-Zuschlag (Übergreifendes Regelelement ▪ Tick+ ▪ Aus getragener Ausrüstung wie etwa Rüstungen resultierender Aufschlag auf die Tick-Dauern aller sofortigen Aktionen und Gelegenheitsangriffe im Kampf)

…mittelbar über Akrobatik durch:

Aura der Reflexe (Ritus ▪ gg. 27 ▪ Verbessert Initiative, Akrobatik und Wahrnehmung für ausgewählte Wesen in Wirkungsbereich ▪ Verstärkt: Initiative Bonus erhöht)Behinderung (Übergreifendes Regelelement ▪ BE ▪ Behinderung schränkt allgemeine Fertigkeiten mit Beweglichkeit und die Geschwindigkeit ein)Eins mit dem Wind (Konkrete Meisterschaft ▪ Verbessert Geschwindigkeit, Initiative, Akrobatik, Athletik und Aktive Abwehr)Gleichgewichtssinn (Stärke (Eigenschaft) ▪ Stufe-1-Stärke: Standhaftigkeit und Balance +3 (einfach wählbar))

Ausweichen I ist Voraussetzung für…

  • Ausweichen II (Akrobatik-Meisterschaft ▪ Schwelle 2 ▪ Situationsabhängiger Bonus auf VTD)
  • Koordiniertes Ausweichen (Akrobatik-Meisterschaft ▪ Schwelle 2 ▪ Aktive Abwehr unterbricht keine kontinuierlichen Aktionen mehr)

Errata

Icon Vorlage Uhrwerk dunkel 64.png

Regeländerungen/-ergänzungen

OFFIZIELLE ERRATA schreibt: S. 101/102, Ausweichen I-III: Die Bonus-EG bei einer Aktiven Abwehr werden bei allen drei Meisterschaften gestrichen (siehe (..) Antäuschen). Der VTD-Bonus von Ausweichen I-III gilt nur in voller Höhe, sofern gar keine Rüstung, Schilde oder Parierwaffen geführt werden. Bei Ausweichen I und II wird der VTD-Bonus der Meisterschaft halbiert, wenn Ausrüstung bis zu den genannten Werten getragen wird. Bei noch höheren Werten (und bei Ausweichen III: generell bei entsprechender Ausrüstung) entfällt der Bonus ganz.

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Ausweichen ist nicht Wegspringen

Myriko schreibt: "[Vor der MSK-Errata]" Eines der hier auftauchenden Probleme ist in meinen Augen, das es ein Aktives Ausweichen im Sinne von „Wegspringen“ (noch) gar nicht gibt. Die Abwehr über Akrobatik (Ausweichen ist ja nur der Name der Meisterschaft) ist viel eher so etwas wie ein Wegdrehen, Abtauchen oder „Auspendeln“ (ähnlich dem eines Boxers etc.); hier findet ja keine Positionsveränderung statt. Selbst der Ausweichsprung gegen Flächenangriffe hat eher was Neo in Matrix, es gibt hier wiederum keine Positionsveränderung. [...] Ich persönlich fände auch ein „Weghüpfen“ oder etwas Ähnliches um anderen Angriffen (auch so manchem Manöver) zu entgehen ganz spannend und wir hatten dazu auch einige Ansätze während des Regelschreibens/testens.
Allerdings müsste dann z.B. auch Platz für eine Positionsveränderung vorhanden sein und es würde mehr Ticks kosten als sich nur Wegzudrehen. Für das Grundregelbuch empfanden wir das als zu aufwändig, auch da es stärker von einem Bodenplan abhängig wäre, als bisherige Regelungen.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Was als "Ausrüstung" zählt

Quendan + Noldorion schreibt: [...] Da ist sämtliche Art von Ausrüstung mit gemeint - inklusive (und natürlich: vor allem) Rüstungen, Schilde und Parierwaffen. Andere Ausrüstung hat natürlich selten solche Mali - aber wir haben deswegen allgemein "Ausrüstung" geschrieben, weil es eben doch vorkommen kann (durch hohe Traglast, aber auch Sachen wie Polarkleidung hat beispielsweise Behinderung).
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Vollständig umstellt bzw. in eine Ecke gedrängt

Noldorion schreibt: [Auf die Frage, was beim Ausweichen mit genügend Platz gemeint und wieviel Platz genügend ist:]

Eine genaue Meterzahl gibt es nicht. Zitat von: Mondstahlklingen, S. 108Dies ist nur dann der Fall, wenn der Abenteurer nicht vollständig umstellt oder in eine Ecke gedrängt ist. Er muss sich in mindestens eine Richtung selbstständig ungehindert bewegen können.

Das heißt: Ein Gang ist prinzipiell kein Problem, solange der Abenteurer sich noch in eine Richtung bewegen kann. Wenn der Gang aber nur schulterbreit ist und vor und hinter dem Abenteurer Feinde stehen, dann ist er "vollständig umstellt" bzw. "in eine Ecke gedrängt". Genauer wollten wir das nicht definieren.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

VTD-Boni von Ausweichen I bis III kumulativ?

Quendan schreibt: Das ist natürlich nicht kumulativ.
Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Ausweichen und Patzer

Quendan schreibt: Die Patzertabelle auf S. 172 gilt wie im GRW steht für Kampffertigkeiten. Das wird auch deutlich, wenn man sich alle zugehörigen Regelstellen anschaut (wie gerade von Paun zitiert z.B. die Einleitung der Patzertabelle) und nicht nur einzelne Sätze rausgreift. Auch auf S. 18 ist der unmittelbare Kampf (=Kampffertigkeiten) gemeint, auch wenn das offensichtlich nicht optimal formuliert ist, wenn es Leute verwirrt.  Und ja, da durch werden Patzer bei einer AA mit Akrobatik anders behandelt als mittels einer Kampffertigkeit aktuell. Ob wir da etwas anders handhaben wollen (z.B. AA immer bei Patzer mit Patzertabelle oder immer das jeweilige verheerende Ergebnis oder was anderes - oder auch gar keine Änderung, falls wir es okay finden), schauen wir uns bei der nächsten Neuauflage an. Dass das nämlich zu Verwirrung geführt hat (auch schon mal vor diesem Thread) ist uns nicht entgangen. Aber bis dahin gilt RAI und RAW was ich oben sagte.

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Ausweichen I bis III kumulativ?!?

Yinan schreibt: Wie ich festgestellt habe, fehlt bei Ausweichen II und Ausweichen III jeweils irgend eine Aussage, dass sie sich auf die vorherige Stufe beziehen oder diese ersetzt. Folglich müsste, rein von der Logik her, Ausweichen I bis III kumulativ sein und dami insgesamt einen Bonus von 12 VTD geben, wenn man keinerlei Rüstung trägt oder sonstige Sachen wie im Regeltext beschrieben.

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex