Arkuri

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Siedlung hell 32.png
Arkuri
Umland von Arkuri
Basistyp Kleinstadt (Art: Hauptstadt)

Wappen von Arkuri
Wappen: Schwarzer Sparren teilt den Schild, oben weiß, unten grün
Herrschaftsform: Stadtrat aus Gründerfamilien
Oberhaupt: Ältestenrat
Gründung: ca. 600 LZ

Einwohner: 13.500 mehrheitlich Menschen, einige Alben- und Gnomen-Familien, kaum Zwerge und Varge
Sprachen: Dragoreisch
Religion: Produktion: Lederwaren, Flachs, seltene Edelsteine und Zutaten für die Alchemie
Handel: Ausgeprägter Handel Richtung Westen, teilweise über den Mondpfad mit Süd-Arkuri
Verkehr: Ulja, Wildwechsel

In Splitterglobus betrachten  
Dieser Link benötigt eine vorhandene und geöffnete Installation von Splitterglobus


Arkuri in Lorakis
Arkuri Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Kleinstadt Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png
Arkuri (Hauptstadt ▪ 13.500 EW) - Handelsplatz beiderseits des Mondtores - liegt an den Ufern der Ulja unweit der Mündung zum Nachtaugengolf. Die Stadt wurde vor knapp 400 Jahren gegründet und wird seit damals von einem Ältestenrat regiert (bestehend aus den noch lebenden Gründerfamilien Melasgar, Wittengrund, Hardek, Pirander, Alanja sowie der Gnomenfamilie Didaret). In Arkuri steht das Portal des Sommers, ein Mondportal, das über den Wildwechsel gennanten Mondpfad zur Schwesterstadt Süd-Arkuri führt. Stadtbefestigungen und Straßen sind in gutem Zustand. Da das Bürgerrecht aber nur durch Heirat oder Verdienste erworben werden kann, ist auch eine ärmliche Vorstadt aus Zelten und Holzkaten entstanden.

Es besteht ein reger Handel mit Nyrdfing, Wintholt und Dakardsmyr, von Süd-Arkuri werden vor allem Nahrungsmittel und Kolonialwaren importiert.

Nach Ansicht der Bewohner von Arkuri ist das Umland noch zur Stadt gehörig.

Geschichte Arkuris

  • Im Jahr 600 LZ entdecken Prospektoren aus Sonholt und Wintholt das Mondportal und gründen Arkuri
  • Im Jahr 617 LZ gelingt es erstmals, den Wildwechsel unbeschadet sowohl auf dem Hinweg als auch dem Rückweg zu bewältigen
  • Regelmäßigen Verkehr sowie die Stadt Süd-Arkuri gibt es erst seit wenigen Dutzend Jahren

Zugehörig zu Arkuri

Icon Vorlage Weltbeschreibung dunkel 32.png

Weltbeschreibung

Die Welt (280 S. ▪ 6.3.2014 ▪ offiziell)
Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Arku Melasgar (♀ ▪ Mensch ▪ Verstorben ▪ Stadtgründer ▪ Eine der Stadtgründerinnen von Arkuri)
Icon Vorlage Gemeinschaft dunkel 32.png

Gemeinschaft

Alanja (Gründerfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)Didaret (Ratsfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)Hardek (Gründerfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)Melasgar (Gründerfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)Pirander (Gründerfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)Portalgilde (Organisation ▪ gehört zu: Mondpfad, Orakelpfad, Wildwechsel, Seidenstraße, Pfad der Sehenden, Umkämpfter Pfad, Ioria, Siprangu, Sarnburg, Palitan, Arkuri, Süd-Arkuri, Altfeste, Wüstentrutz, Aldentrutz, Catley)Wittengrund (Gründerfamilie ▪ gehört zu: Arkuri)
Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung

Süd-Arkuri (Dorf ▪ 1.500 EW)
Icon Vorlage Örtlichkeit dunkel 32.png

Örtlichkeit

Portal des Sommers (Mondportal)
Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit

Dagener (Gott ▪ Aspekte: Pflichterfüllung, Tüchtigkeit, Handwerk, Ordnung, Standhaftigkeit)Starrekyng (Gott ▪ Aspekte: Sterne, Wahrheit, Gesetze, Gemeinschaft, Recht, Treue, Vermittlung)
Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Angrenzende Regionen: GontchariaWildwechselWintholt
Angrenzende Landschaftsgebiete: Cealdmoor
Angrenzende Gewässer: NachtaugengolfUlja

Kartenwerk

Regionalkarte Arkuri physisch-beschriftet.jpg
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk@@@@}}}
Physische Karte mit Beschriftung
Regionalkarte Arkuri physisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Physische Karte ohne Beschriftung
Regionalkarte Arkuri politisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Politische Karte
Regionalkarte Arkuri Umriss-in-Lorakis.png
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk@@@@}}}
Positionskarte

Bearbeiten / Ansehen

Galerie

Arkuri TomPrante.jpg
Icon by.png Icon sa.png
Eine Holzfällerhütte im Westen
Arkuri Fesbraa.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Überfall der Frynjord
Arkuri TyphonArt.png
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Ein abgelegener Tempel
Arkuri iZonbi.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Abgeschiedene Siedler-Hütte
Wappen Arkuri.png
Icon by.png Icon nc.png Icon sa.png
Arkuri

Bearbeiten / Ansehen
Nutzungsrechte (Hinweis: Nur Bilder mit dem Uhrwerk-Icon Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png gelten als offizielle Bilder.)
Icon zero.png Gemeinfrei
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png Icon sa.png Div. Nutzungsbedingungen
Icon copyright.png Copyright
Icon ohne lizenz.png Lizenzangabe fehlt

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Gedankenspiele zu Arkuris Hafen

Chris schreibt: Also, als Gedankenspiel (nur dass niemand auf die Idee kommt, dass das hier Setzungen sind, die man berücksichtigen müsste):

Die Ulja ist bis Arkuri schiffbar. Prinzipiell jedenfalls. Im Winter kommt es zu Frost und da friert wohl auch teilweise die Ulja zu. Ob das auch noch bei Arkuri der Fall ist ... vielleicht. Aber rechnen wir mal ruhig damit. Dann ist Arkuri für ein paar Wochen im Jahr nicht mit dem Schiff zu erreichen, zu Fuß auch nur äußerst schwierig, also v.a. dann über das Mondtor. Aber prinzipiell ist die Ulja tief genug, um mit Schiffen bis Arkuri zu fahren, vermutlich sogar noch weiter.
Die Ulja ist ein großer Fluss, ein breiter Fluss. Aufgrund der klimatischen Bedingungen dürfte sie im Frühjahr ganz extrem anschwellen und die Ufer unter Wasser setzen. Vermutlich ist Arkuri also in einigem Abstand vom Flussbett errichtet worden oder steht auf irgendwelchen natürlichen Hügeln, damit die Häuser und Straßen nicht in jedem Frühling volllaufen. Diese Überschwemmungen dürften auch das größte Problem für die Errichtung der Hafenanlagen sein.
Ich würde daher keine klassischen Kaianlagen errichten, denn die würden jedes Jahr aufs Neue zuerst vom Eis und dann von der Überschwemmung bearbeitet werden und müssten häufig erneuert werden. Mir schwebt daher eher eine Lösung mit Dalben in der Flussmitte vor, die insgesamt unabhängiger vom Wasserstand sind - und dann werden die Waren mit Booten ans Ufer gebracht, wie weit das Ufer auch aktuell weg ist.
Das Stichwort Lotsen ist auch gut. Bei Flusseinfahrten sind Lotsen eine super Sache, da sie die Untiefen kennen. Die Ulja könnte eine Menge an Sedimenten mit sich führen (hier mal Geologen vor), was sie vielleicht etwas schwierig zu befahren macht. Andererseits müssten die Lotsen auch früh an Bord gehen können, und das wäre wohl schon in einem Gebiet, in dem Arkuri nicht für die Sicherheit der Lotsen garantieren könnte ... wenn die Frynjord wieder einkaufen kommen. Aber vielleicht gibt es ja einen Wachturm/Lotsenhaus weiter unten... Deren Aufgabe wäre dann nur das Melden und Schnellverpissen. :)

Oh, da kann man schön was machen! :)

Aus der Community

Achtung: Beiträge aus der Community können Spoiler (Spielleiterinformationen) enthalten.
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Reisedauer von Palitan nach Arkuri

Lyra schreibt: hat vielleicht jemand eine ungefähre Vorstellung wie lange die Reise von Palitan nach Arkuri zu Fuß dauern würde? Ich plane, meiner Gruppe die Möglichkeit zu geben zwischendurch von einer Karawane ein ganzes Stück mitgenommen zu werden, aber den größten Abschnitt sollen sie alleine zurücklegen.

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex