Abenteuerwettbewerb 2016: Besondere Bauwerke

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerwettbewerb 2016: Besondere Bauwerke
 ⇐ Schreibwettbewerb ⇒ 

Abenteuerwettbewerb 2016: Besondere Bauwerke Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Kategorisiert als Schreibwettbewerb Icon Vorlage Platzhalter dunkel 32.png
Besondere Bauwerke (Schreibwettbewerb ▪ Zweiter Splittermond-Wettbewerb von 2016) ist das Motto des zweiten Abenteuerwettbewerbes für Splittermond. Ziel des Wettbewerbs war es, ein Abenteuer einzureichen, welches sich rund um ein besonderes Bauwerk abspielen sollte. Das Abenteuer durfte dabei 54.000 Zeichen nicht überschreiten.

Das erst-, zweit- und fünftplatzierte Abenteuer wurden am 14.9.2017 in der Anthologie Verwunschene Mauern veröffentlicht. Das drittplatzierte Abenteuer erschien als Der Schimmerturm ebenfalls am 14.9.2017 als eigenständiges Abenteuer der Mondsplitter-Reihe. Das viertplatzierte Abenteuer, Der Leuchtturm des Xarxuris, erschien am 25.1.2018 als eigenständiger Abenteuerband. Das achtplatzierte Abenteuer, Das Wandernde Warenhaus, erschien in zwei Teile geteilt in der Mephisto #65 und #66.

Wettbewerbs-Design

Ankündigung

Es ist soweit: Der zweite Splittermond-Abenteuerwettbewerb geht los! Und das Thema habt ihr selbst gewählt:

Besondere Bauwerke

Es gibt zahllose Bauwerke auf Lorakis, die den Geist und die Fantasie der lorakischen Völker beflügeln können, von den trutzigen Festungen Zwingards über das Manteion in Ioria bis zur verlorenen Stadt Janyshan. Und all diese Bauwerke bieten viel Potential für Abenteuer und große Geschichten. Plant Nyrdfing den Bau einer gewaltigen Starrekyng-Kathedrale? Wird auf den Gipfeln des Aiun ein verlorener Tempel aus Sangai entdeckt? Erscheint ein gesichtsloser Schrecken in den Tunneln und Kavernen unter Korobrom? Schickt der Zirkel der Zinne eine Expedition in eine verlassene Drachlingsfestung?

Das liegt in euren Händen! Das Thema ist breit gefasst, und innerhalb dieser Vorgabe habt ihr alle Freiheiten. Sind es uralte Bauwerke, die erkundet werden müssen? Neue Bauwerke, die errichtet werden sollen? Oder dient es nur als Kulisse für ein Closed-Room-Szenario? Das entscheidet ihr!

Den Siegern winkt (neben materiellen Preisen) sowohl unsterblicher Ruhm als auch eine Veröffentlichung in einer Abenteuer-Anthologie – wie es schon beim letzten Wettbewerb auch geschehen ist.

Allgemeine Informationen

Arbeitsgrundlage sind die beiden Bücher Splittermond: Die Regeln und Splittermond: Die Welt – diese werden als bekannt vorausgesetzt. Wenn möglich (und vorhanden) sollte auch anderen Publikationen nicht widersprochen werden, falls ihr aber ein Buch nicht besitzt, ist ein Widerspruch keine Katastrophe.

Die Jury besteht aus Lars Reißig, Thomas Römer, Stefan Unteregger und Marcus Renner. Hinzu kommt Fan-Juror, der gerade bestimmt wird!

Die Abenteuer sind einzusenden an: info@splittermond.de

Daten

  • Start: der Wettbewerb beginnt sofort!
  • Abgabetermin: 04. Oktober 2016
  • Bekanntgabe der Gewinner: Voraussichtlich zur Dreieichcon in Dreieich (19-20. November)

Formale Anforderungen

  • Maximal 54.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Das entspricht ca. 12 Druckseiten.
  • Pläne, Karten und (eventuelle) Illustrationen zählen nicht zum Limit.
  • Abgabe als Datei in den Formaten .rtf oder .doc
  • Nicht erforderlich für ein gutes Abschneiden sind: gelayouteter Text, beigefügte Illustrationen. Layout und Illustrationen gehen nicht in die Bewertung ein!
  • Karten und Pläne sind hingegen (gerade, wenn sie für das Verständnis des Bauwerks wichtig sind) beizufügen. Dabei wird nicht die künstlerische Ausgestaltung beurteilt, sondern lediglich die Funktionalität in Bezug zum Abenteuertext.

Bewertung

Die Abenteuer werden in vier Kategorien bewertet. In jeder dieser Kategorien können pro Juror bis zu 10 Punkte erworben werden, durch Gewichtung entstehen bis zu 100 Gesamtpunkte. Das Gesamturteil eines Abenteuers ist der Mittelwert der einzelnen Juroren-Wertungen.

Die vier Kategorien lauten (samt zugehöriger Gewichtung):

  • Plot (50%): Glaubwürdigkeit, Struktur, Originalität, Einbeziehung alternativer Handlungsmöglichkeiten
  • Setting (20%): Originalität, Verwendung/Kreierung interessanter Orte und Personen, Kreativität, Konsistenz zu offiziellen Informationen
  • Regelanwendung (20%): Korrekte Nutzung der Splittermond-Regeln (Proben, Kampf, Zauberei, etc.), Fehlerhäufigkeit, Einbeziehung von Regelelementen (Meisterschaften, *Ressourcen, …) bei der Entwicklung der Handlungsmöglichkeiten.
  • Sprache (10%): Rechtschreibung, Grammatik, Stil

Zur Sicherheit sei nochmal gesagt, dass Folgendes nicht bewertet wird:

  • künstlerische Gestaltung von Plänen und Karten
  • Layout des Textes
  • Illustrationen

Sollte es zu einer sehr hohen Zahl von Einsendungen kommen, besteht die Möglichkeit, dass die Jury erst in einem Vorentscheid Finalteilnehmer ermittelt, die dann nach obigen Angaben in eine Rangfolge gebracht werden.

Eingereichte Abenteuer

Plätze 1 bis 5 (in Klammern die Bewertung)

Plätze 6 bis 11 (in Klammern die Bewertung)

Plätze 12 bis 20 (in keiner speziellen Reihenfolge)

Web-Quellen